Change-Management

Change-Management ist die systematische Begleitung und Umsetzung der Veränderungen in Organisationen unter Beteiligung der betroffenen Führungskräfte und Mitarbeiter.

  • Systematische Begleitung heißt Methoden, Instrumente und best practices einzubringen und zu nutzen
  • Umsetzung heißt Resultate zu erzielen, rückzukoppeln und Veränderungen wirksam zu machen
  • Veränderungen orientieren sich an der Vision, den Konzepten und Zielen der Organisation, die gleichzeitig auch Maßstab für die Umsetzung sind
  • Beteiligung der Betroffenen heißt, sie in die Ausgestaltung der Prozesse und der Organisation der Zusammenarbeit konstruktiv einzubeziehen, bei Ihnen die Lust auf Neues zu wecken und ihre Bedenken und Einwände wertschätzend zu berücksichtigen. Sie „vom Opfer zum Akteur“ machen

Dabei ist insbesondere die zu beachten, dass

  1. ganzheitlich vor gegangen wird (Synchronisierung von harten und weichen Veränderungen)
  2. die Strategie top down integriert wird
  3. eine schrittweise Präzisierung, Detaillierung bzw. Kalibrierung erfolgt, durch die Change- bzw. Kompetenzspirale, die eine ganzheitliche Sicht ermöglicht und alle Aspekte integriert (auch Einwände, Widerstände etc. berücksichtigt).
  4. neue Prozesse möglichst rasch umgesetzt werden, um angestrebte Effizienzsteigerungen schnell zu realisieren (klare Prozessbeschreibungen, definierte und abgestimmte Verantwortlichkeiten, Identifikation mit neuen Rollen, Schnittstellen sauber beschreiben)

Unser Schwerpunkt der Begleitung von Veränderungsprozessen liegt:

  • Prozess-Redesign/ Optimierung
  • neue Rollenverständnisse
  • Outsourcing-Projekte
  • Post-Merger-Integrationen
  • Strategische Transformationen
  • Kundenorientierung/ Vertriebsprojekte
  • Qualitätsmanagement
  • Mitarbeiterbefragungen und Zielerreichungscontrolling zum Monitoring des Veränderungserfolgs

Dabei gilt es stets die Prinzipien des Change Managements im Auge zu behalten

  • Weiterentwicklung der Organisation durch strategische Ausrichtung (Orientierung an den strategischen Herausforderungen)
  • alle Betroffenen und Beteiligten offen, transparent und kontinuierlich über den                 Stand der Optionen, Vorschläge und Entscheidungen informieren
  • jeder Beteiligte darf seinen Beitrag, seine Vorschläge einbringen
  • Wichtigkeit der Führung im Veränderungsprozess, denn Veränderung ist top down zu implementieren

Unsere unterstützenden Maßnahmen und Change-Management-Instrumente sind insbesondere

  • Durchführung von Change-, Traings- und Coachingmaßnahmen im gesamten Veränderungsprozess (Strategie-Workshops, Projektunterstützung bzw. Projektmoderation, Teambildung, Teamcoaching, Konfliktcoaching, Kontinuierliche Team-Moderation, Prozess-Management-Methodik, Bedarfsanalysen
  • Entwicklung einesr Change-Agenda
  • Umsetzungsbegleitung bis zur etablierten Routine ggf. Initiierung von Verbesserungsprozessen